Viktoria & Emanuel gewinnen Baltic Open 2017


Am 25./26. November fanden in Rendsburg die Baltic Open 2017 statt, eines der wichtigsten Ranglistenturniere zum Ende des Wettkampfjahres 2017, es ist zugleich das erste Qualifikationsturnier zur nationalen Meisterschaft 2018.

Links die strahlenden Sieger der Baltic Open 2017 – Emanuel Brajinovic & Viktoria Kiselev

Tag 1: Emanuel Brajinovic & Viktoria Kiselev und ihre Vereinskollegen Laurin Mächtig & Emily Pankratz starteten in ihrer Altersklasse Junioren 2. Im hochkarätig besetzten Feld von 20 Paaren wurden ab der Vorrunde von beiden TCL Paaren alles abgefordert. Die Anstrengung sollte sich lohnen. Mit einem hervorragenden 2. Platz im Finale setzten Emanuel & Viktoria ein deutliches Signal für die kommenden Wettbewerbe. Laurin und Emily erreichten im Finale Platz 5.

Laurin & Emily starteten am gleichen Tag auch noch in der Latein Sektion und erreichen dort im starken Feld von 29 paaren einen beachtenswerten 16-ten Platz und schrammten nur knapp am Semifinale vorbei.

Tag 2: Dieser Tag steht ganz im Zeichen der Jugendklassen. Unsere beiden Junioren Paare stellen sich dort der sehr erfahrenen Konkurrenz, sie sind im Schnitt ein bis zwei Jahre erfahrener. Im Wettbewerb der Standardtänze gingen 18 Paare an den Start. Beflügelt vom Erfolg des Vortags zeigten Emanuel & Viktoria ihr großes Potential, steigerten sich von Runde zu Runde und sorgten im Finale für eine sensationelle Überraschung. Mit allen fünf gewonnen Tänzen verwiesen die beiden die gesamte Konkurrenz auf die Plätze, darunter die Siebtplazierten der Deutschen Meisterschaft 2017. Ein grandioser Erfolg! Trotz guter Leistungen verpassten Laurin & Emily das Finale und erreichen mit Platz 7 ein respektables Ergebnis.

Laurin & Emily starteten auch an Tag 2 in der Latein Sektion und erreichen dort Platz 13 von 33 Paaren.

Beiden Paaren herzlichen Glückwunsch zu ihren Ergebnissen, ihr habt die Vereinsfarben des TCL toll vertreten. Weiter so!!