Starke Prüfungsergebnisse und tolle Atmosphäre


Teilnehmer und Fans der Probetanzturniere

Teil 1 – Prüfungen. Gleich zwei Prüfungen hatte die Jugendwartin Dagmar Beck für den 11.05.2019 im Tanzsportzentrum anberaumt. Sowohl die Tanzsternchen der Jüngsten, als auch das Deutsche Tanzsportabzeichen (DTSA) wurden an diesem Samstag abgenommen. Dazu mussten alle Teilnehmer eine entsprechende Prüfung ablegen, die durch eine unabhängige Prüfungskommission des Landestanzsportverbandes von Baden-Württemberg (TBW) abgenommen wurden. Hier standen Walter und Helga Greiner in der Verantwortung.

Bestens vorbereitet und mit einer gehörigen Portion Kribbeln im Bauch stellten sich 60 Tänzer/Innen aus dem Kinder- und Jugendbereich der Herausforderung.

DTSA – Tanzsternchen Prüfung Gruppe 1

Den Anfang machten die Kinder- und Jugendpaare mit Ihrer Prüfung zum DTSA, das im Leistungsniveau Bronze und Silber abgeprüft wurden. Jedes Paar musste – je nach Leistungsniveau – drei bzw. vier Tänze zeigen. Das Besondere daran – jedes Paar musste einzeln seinem Prüfer zugeordnet diese Tänze fehlerfrei über mindestens 1,5 Minuten präsentieren. Am Ende erhielt jedes Paar seine Prüfungskarte, in der die vom Prüfer vorgenommene „Benotung“ ersichtlich war. Und nicht selten konnten hier schriftliche Notizen wie „sehr gut“ gelesen werden. Und wie bei jeder bestandenen Prüfung gab es am Ende direkt die Urkunde und das DTSA Abzeichen, das stolz an das Revers oder die Bluse geheftet wurde.

 

DTSA – Tanzstrenchen Prüfung Gruppe 2

Bei den Minis stand der Erwerb des kleinen Tanzsternchens auf dem Programm. Aber auch das gab es nur durch Ablegen einer Prüfung. Nicht ganz so streng wie beim DTSA wurden die kleinsten in Gruppen eingeteilt und mussten gemeinsam zwei erlernte Gruppentänze präsentieren, der aber – ganz wie bei den Größeren – auch durch die Prüfungskommission beurteilt wurden. Streng nach den Richtlinien wurde alles sauber ins Protokoll eingetragen und ausgewertet. Im Anschluss gab es auch hier Urkunden und Button die die Kleinsten stolz präsentierten.

Elisa Herold Siegerin Grosses Finale Soloturnier

Zur Freude der Jugendwartin haben alle Teilnehmer/Innen Ihre Prüfung bestanden. Christina Kalliafa und Viktoria Kiselev hatten hervorragend die Kinder zum Kleinen Tanzsternchen im Training vorbereitet. Dagmar Beck bereitete Ihre Tänzer/Innen auf die Prüfungen des DTSA in Bronze und Silber vor.

Samira Müller und Elisa Herold Sieger im Paartanzturnier

Teil 2 – Turniere. Gleich zwei Probeturniere hatte Dagmar Beck zur Durchführung vorbereitet, mit Unterstützung von Giulia Edel an der Musik und Christina Kalliafa im Turnierbüro. Probeturniere deshalb, um den jüngsten Nachwuchs langsam an das Turniergeschehen heranzuführen. Das erste Turnier – das sogenannte Soloturnier – wurde ausschließlich von einzelnen Tänzer/Innen getanzt. Hier starteten insgesamt 22 Jungen und Mädchen im Alter von sieben bis zwölf Jahre über je zwei Vorrunden in den Tänzen CHA-CHA-CHA, Rumba und Jive. Die zwölf jugendlichen Paten/Innen hatten alle Hände voll zu tun die motivierten Kinder just in time auf die Fläche zu bringen, was aber auf Grund deren guter Organisation und Kenntnis hervorragend funktioniert hat. Die Wertungsrichter – Alice Schlögl, Rainer Schönamsgruber und Norman Beck – bewerteten die einzelnen Leistungen der kleinen Akteure getreu nach den Wertungsrichtlinien des Deutschen Tanzsportverbands. 11 Jungen und Mädchen erreichten das kleine Finale und 11 Mädchen und Jungs das große Finale. Die jüngste Teilnehmerin im Wettbewerb mit sieben Jahren war Annalena Naß.

Leandra Kalmbach Siegerin Kleines Finale Soloturnier

Im Paarturnier gingen insgesamt 12 Paare an den Start. In einer Vorrunde mit den drei Lateinamerikanischen Tänzen Cha-Cha-Cha, Rumba und Jive ermittelten die drei Wertungsrichter ein 6 paariges Finale in dem mit Platzwertung die einzelnen Platzierungen ermittelt wurden. Die Abwicklung dieses Turnierteils klappte ebenso hervorragend, da auch hier die Paten/Innen sehr gut zusammengearbeitet haben.

 

Annalena Naß 7 Jahre jüngste Teilnehmerin

Für beide Turniere gab es Pokale, Medaillen, Urkunden, Geschenke, Süßigkeiten und rote Mützen mit dem TCL Aufdruck.

 

 

 

Ergebnisse Solo Tanzturnier

Platz 1 im Grossen Finale             Elisa Herold
Platz 2 im Grossen Finale             Alissa Bomenuto
Platz 3 im Grossen Finale             Aleandro Di Frisco
Weitere Finalplätze gingen an Magdalena Matic, Julia Frei, Sofia König, Lia Kvasin, Theresa Naß, Alea Beckert, Giada Di Luzio und Diana Hauser.

Platz 1 im Kleinen Finale:             Leandra Kalmbach
Weitere Finalplätze gingen an Leonie Avram, Samira Müller, Samed Inan, Sara Cansu, Isabel Widenhorn, Tom Dalmis, Tobias Gramer, Hendryk Grabowski, Annalena Naß und Sophia Szaraz

 

Organisation, Trainer und Wertungsrichter mit TCL-Mützen

Ergebnisse Paar Turnier

 

Platz 1           Elisa Herold / Samira Müller
Platz 2           Leonie Bocksberger / Lisa Minich
Platz 3           Lendra Kalmbach / Magdalena Matic
Platz 4/5       Leonie Avram / Giada Di Luzio
Platz 4/5       Tom Dalmis / Lia Kvasin
Platz 6           Samed Inan / Alissa Bomenuto

Die Plätze 7 bis 12 waren allesamt geteilt und gingen an
Jana Hild / Mailin Briel
Aleandro Di Frisco / Sofia König
Hendryk Grabowski / Alea Beckert
Tobias Gramer / Isabel Widenhorn
Annalena Naß / Theresa Naß
Diana Hauser / Sophia Szaraz

Die Paten waren Emanuel Brajinovic, Viktoria Kiselev, Lars Kasjanow, Masha Hummel, Martin Steger, Luana Iaciancio, Johanna Frei, Amalia Ratter, Eduard Baal, Giuliana De Benedetto, Sophia Trumpold, Julia Kaiser.

24 Teilnehmer der Probeturniere