Silvesterball 2017 – TCL begeistert Publikum im FORUM


Alle Protagonisten beim Silvesterball
(von links) Nils-Arne Herold, Dominik Kirchniawy, Claudia Sturm, Patrick Esch, Michaela Süß, Emanuel Brajinovic, Pierre Kienzle, Maria Novikova, Viktoria Kiselev, Christian Quaas, Giulia Edel, Manuel Weber, Olga Woltschanskaja, Sergej Esau, Dagmar Beck, Norman Beck.

Traditionell findet der große Silvesterball im FORUM am Schlosspark statt. Perfekt vorbereitet und ausgerichtet von Uli Härle in Kooperation mit dem 1. Tanzclub Ludwigsburg, war das FORUM am Schlosspark ausverkauft. Mehr als 600 Ballbesucher ließen das Jahr 2017 entspannt bei perfekter Unterhaltung und Tanz ausklingen.

Bereits um 18:30 Uhr waren die Kassen im FORUM am Schlosspark geöffnet und die ersten Gäste bestaunten den festlich geschmückten Saal, der zu diesem Zeitpunkt restlos ausverkauft war. Pünktlich um 20:00 Uhr wurde der Ball mit dem traditionellen Schneeball Walzer eröffnet. Bereits nach wenigen Minuten waren die Tischreihen gelichtet und die mit über 400 qm üppig dimensionierte Tanzfläche wurde, einem Ameisenhaufen gleichend, durch die Ballbesucher in Beschlag genommen.

Für den optischen Augenschmaus sorgten die Paare des 1. Tanzclub Ludwigsburg. Als Eisbrecher – so der erste Showblock in der Fachsprache der Organisatoren – und gleichzeitig als quasi Weltneuheit beim Silvesterball im FORUM, wurde das neue Show Format von Norman und Dagmar Beck präsentiert. In einer knapp 11-minütigen Standard Show präsentierten Dominik Kirchniawy & Maria Novikova zusammen mit Emanuel Brajinovic & Viktoria Kiselev ein Standard Feuerwerk mit fließenden Wechseln, bei denen auch die Kleider der Damen je nach Thema wechselten. Abgerundet durch perfekte Lichtinszenierung versetzten beide Paare das Ballpublikum in höchstes Erstaunen. Am Ende der Show wurden die Paare mit frenetischem Beifall belohnt.

Präsentierten das neue Show Format
Links Maria Novikova / Dominik Kirchniawy
Rechts Viktoria Kiselev / Emanuel Brajinovic
Mitte Dagmar Beck mit Veranstalter Uli Härle

Für den absoluten Höhepunkt am Silvesterabend sorgte der amtierende Deutsche Meister, die A-Standardformation des 1. TCL. Pünktlich um 23:15 Uhr wurde die Mannschaft unter tosendem Applaus durch den Moderator des Abend – Uli Härle – angesagt. In einem perfekten Vortrag

wurden die Ballgäste in die Achterbahnfahrt der Emotionen entführt, das Markenzeichen von KONTRASTE. Der 11-malige Weltmeister lies an diesem Silvesterabend keinen Zweifel daran, KONTRASTE ist und bleibt das Original. Nach genau sechs Minuten, mit dem Abschluss der weltbekannten Krone und dem Schlusslift, brach der gesamte Festsaal in ein einen wahren Beifallssturm aus, der Minutenlang kein Ende zu finden schien. Erst als Uli Härle zum Mikron griff und Norman Beck auf die Fläche bat, ebbte der Applaussturm ab. Allerdings nur kurzzeitig. Norman Beck bedankte sich für den rauschenden Empfang der Mannschaft und die moralische Unterstützung in den zurückliegenden Wochen und Monaten. Zur vorgerückten Stunde bat Norman Beck um Verständnis – entweder plaudern wir noch ein wenig, oder wir lassen die Zugabe, nur so reicht es rechtzeitig zum Anstoßen. Das Publikum reagierte prompt mit einem tosenden NEIN!!!! Die Mannschaft zeigte noch mal ihr gesamtes Können, das am Ende mit Standing Ovations vom Publikum honoriert wurde.

Mit Ihrer Show KONTRASTE gegeisterte die A-Standardformation das Ball Publikum und kam um eine Zugabe nicht herum.

Pünktlich um Mitternacht konnten alle Protagonisten zusammen mit den Ballgästen im und vor dem FORUM am Schlosspark das neue Jahr begrüßen. Für alle Beteiligten des TCL ein Spaß und ein tolles Erlebnis. Auch Uli Härle war begeistert vom neuen Show Format und zusammen mit Norman & Dagmar Beck soll es eine Neuauflage geben, dann beim Silvester Ball 2018.

 

 

 

 

 

 

Weitere Impressionen vom Silvesterball. Es blieb genug Zeit um gemeinsam zu feiern und das Feuerwerk zu genießen