Standardformation holt Bronze bei der DM! A-Lateinformation auf einem guten sechsten Platz


Schön Euch wieder auf dem Parkett zu sehen

Schön Euch wieder auf dem Parkett zu sehen

Die Standardformation des 1. Tanzclub Ludwigsburg hat bei den Deutschen Meisterschaften gezeigt, dass mit ihr weiter zu rechnen ist. Der Titelverteidiger musste mit nur sechs statt der üblichen acht Paare aufs Parkett und holte die Bronzemedaille. Neuer Deutscher Meister ist das A-Team des Braunschweiger TSC, Silber ging an den TSC Schwarz-Gold Göttingen. „Für uns war das ein geschichtsträchtiger Tag“, freut sich Präsidentin Gaby Wulff. „Mit hohem Sportsgeist und einer sehr guten tänzerischen Qualität hat sich die Mannschaft zurückgemeldet. Mein Dank gilt den Tänzerinnen und Tänzern und natürlich Norman und Dagmar Beck, dass sie diesen Umbruch gemeistert haben.“
In Bamberg tanzten: Dominik Kirchniawy (Kapitän) und Maria Novikova; Kyrylo Grinschenko und Sina Seidel; Yannick Kersting und Louisa Kersting; Manuel Weber und Tatjana Beinhauer; Robert Melcher und Christine Hermann; Pierre Kienzle und Giuila Edel. Neu in der Mannschaft sind Pierre Kienzle und Tatjana Beinhauer.

Strahlen zu Recht: die neu formierte Lateinformation

Strahlt zu Recht: die neu formierte Lateinformation

Hochzufrieden zeigt sich der Cheftrainer Alexander Schwaderer zusammen mit den Co-Trainern Sheila und Michael Gnad über seine komplett neu formierte A-Lateinformation: „Mit dem sechsten Platz haben wir eine gute Ausgangsposition für die kommende Bundesligasaison.“ Es tanzten Sebastian Bracevac und Gina Dezius; Bastian Tiemann und Claudia Frick; Philipp Hasselwander und Astrid Härle; Florian Braun und Judith Hensle; Simon Glaubitz und Erika Jasinskalte; Andreas Schmidt und Karina Korb; Dario Bubalo und Jeanne Maisnikova; Michael Volk und Tania Teschner.
Sie ließen die Verfolger aus dem „wilden Süden“ hinter sich: Die TSG Backnang und der TSC Residenz kamen über die Vorrunde nicht hinaus und belegten Platz sieben und acht. Ganz klar an die Spitze setzte sich A-Team des Grün-Gold Club Bremen und holte mit einer neuen Choreografie seinen zehnten Meistertitel.

Saisoneinstieg in Bamberg - weiter so!

Saisoneinstieg in Bamberg – weiter so!

Wer die besten deutschen Formationen live in Ludwigsburg erleben will, sollte sich diese Termine vormerken: Am 7. Januar 2017 beginnt die erste Bundesliga der Standardformationen in der Ludwigsburger Rundsporthalle, am 25. Februar 2017 sind die A-Lateinformationen in Ludwigsburg zu Gast. Der Kartenvorverkauf hat begonnen, alle Infos auf dieser Homepage unter Veranstaltungen.

Fotos Standardformation: Jürgen Kersting

 

Die Ergebnisse Standardformationen:

  1. Braunschweiger TSC A 35,000
  2. TSC Schwarz-Gold- d. ASC Göttingen 1846 A 33,500
  3. 1.TC Ludwigsburg A 33,114
  4. TSC Rot-Gold Casino Nürnberg A 30,386

——

  1. TC Bernau A
  2. TSC Grün-Weiß Braunschweig A

——

  1. Boston-Club Düsseldorf A
  2. Rot-Weiß-Club Gießen A

 

Die Ergebnisse Lateinformationen:

  1. Grün-Gold-Club Bremen A 35,914
  2. FG TTC Rot-Weiss-Silber Bochum / 1. TSZ Velbert 34,000
  3. Blau-Weiss Buchholz A 32,743
  4. Grün-Gold-Club Bremen B 31,671

—–

  1. FG TSZ Aachen / Boston Club Düsseldorf
  2. 1. TC Ludwigsburg A

—–

  1. TSG Backnang A
  2. TSC Residenz Ludwigsburg A

 

Kommentar erstellen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.