Lateinformation schafft erstmals nach 10 Jahren wieder den Klassenerhalt in der 1. Liga


Lateinformation 2015Eine Traumsaison, die alle Erwartungen übertroffen hat, geht zu Ende. Am vergangenen Samstag, beim Abschlussturnier der Saison in der Rundsporthalle in Ludwigsburg, belegte die A-Lateinformation des 1. TC Ludwigsburg mit einer Wertung von 5555544 erneut den 5. Platz in der 1. Bundesliga. Vor heimischem Publikum gelang es dem Team im großen Finale, die beste Leistung der Saison abzurufen und noch dichter auf den viertplatzierten aus Velbert/Seidenstadt Krefeld aufzurücken.

Die Lateinformation des 1. TCL schafft somit zum ersten Mal seit 10 Jahren wieder den Klassenerhalt in der 1. Bundesliga und hat somit endgültig das Image der Fahrstuhlmannschaft abgelegt. Dies gelang zuletzt im Jahr 2005 mit dem damals 6. Platz. Diesmal ist es sogar der 5. Platz, welchen sich die Mannschaft Turnier für Turnier erkämpft und letztendlich auch in der Abschlusstabelle belegt hat – hochverdient und mit Luft nach oben.

Bundesliga 2015„Unstoppable“ – nicht zu stoppen – lautete das Erfolgsmotto und Thema, mit welchem die Mannschaft vor genau einem Jahr souverän die 2. Bundesliga für sich entscheiden konnte. Der große Zuspruch und das positive Feedback von Außenstehenden und Tanzsportexperten sowie die eigene Überzeugung, endlich im Oberhaus bestehen zu können, trug die Mannschaft und das Trainerduo durch die harte und emotionale 8-monatige Trainingsphase bis zur Deutschen Meisterschaft im November 2014. Kaum Abgänge und talentierte Neuzugänge machten große Hoffnung: Als Ziel für die Deutsche Meisterschaft wurde das Erreichen der Zwischenrunde, also mindestens Platz 6, ausgesprochen. Mit dem geteilten 5./6. Platz, der zwar rechnerisch für die Liga unbedeutend ist, den Weg aber ebnet, stiegen die Ansprüche des Trainerduos und es wurden neue Energien im Team geweckt. Der Kampf um Platz 5 war eröffnet.
Im Januar beim ersten Turnier dieser Saison kam es zum Showdown in Bremen. Zwischen Ludwigsburg und dem auf der Deutschen Meisterschaft gleichplatzierten und im vergangenen Jahr fünft-platzierten Bochum ging es um den Einzug ins große Finale (und somit mindestens um Platz 5). Denn nur noch ein Platz unter den besten fünf Mannschaften Deutschlands war frei. Große Jubelstürme brachen bei den Ludwigsburgern aus, als verkündet wurde, dass sie sich den Einzug ins große Finale gesichert hatten. Für alle Tänzer bedeutete dies den größten Erfolg in ihrer Tanzkarriere. Auch bei allen weiteren Turnieren der Saison konnte die Mannschaft dieses Ergebnis bestätigen.

Abschlussturnier 2015Lediglich die beiden Trainer Rainer Schönamsgruber und Alexander Schwaderer haben bisher ein Gefühl dafür, wie es sich noch weiter oben an der Tabellenspitze anfühlt. In den Jahren 1991 bis 1999 führte Rainer Schönamsgruber den 1. TC Ludwigsburg regelmäßig auf die Plätze 3 oder 4. Alexander Schwaderer, der bis 2006 selbst noch beim 1. TCL getanzt hatte und danach als Bremerhavener Tänzer Deutscher und Weltmeister wurde, steht ein vergleichbarer Erfolg als Trainer in seiner bisher jungen Trainerlaufbahn noch aus. Die Kompetenz und der Anspruch, in den nächsten Jahren kontinuierlich weiter zu arbeiten und noch weiter nach vorne zu tanzen, sind in Ludwigsburg auf jeden Fall vorhanden.

Nun haben sich alle Beteiligten eine zumindest körperliche Pause verdient. Im Tonstudio jedoch laufen die Instrumente und Stimmbänder heiß. Bereits seit einiger Zeit wird an der neuen Musik gefeilt, um an den Erfolg von „Unstoppable“ anzuknüpfen und darauf aufzubauen. Auch werden die Augen nach Verstärkung stetig offen gehalten. „Jeder Zugang ist für uns wertvoll“, verkündet Alexander Schwaderer, der sich sowohl für A- als auch B-Team, welches in der Oberliga tanzt, Verstärkung und Nachwuchs wünscht. Aus diesem Grund wird am 18. April ein offenes Training stattfinden, zu welchem motivierte Tänzer und Tänzerinnen aller Klassen- und Altersstufen herzlich eingeladen sind. Interessierte dürfen sich sehr gerne an Alexander Schwaderer (lateinformation@1-tcl.de) wenden oder einfach vorbeischauen. Nähere Informationen folgen demnächst auf der Homepage und der Facebook-Seite der Lateinformation.

Gesamtergebnis vom 7. März 2015, 1. Bundesliga Ludwigsburg:

Großes Finale:

1. Grün-Gold-Club Bremen A 1111111
2. FG TSZ Aachen / TD TSC Düsseldorf Rot-Weiß 2222232
3. Grün-Gold-Club Bremen B 3333323
4. FG TSZ Velbert / TC Seidenstadt Krefeld A 4444455
5. 1. TC Ludwigsburg A 5555544

Kleines Finale:

6. TSG Backnang 1846 Tanzsport A 6666666
7. Ruhr-Casino des VfL Bochum A 7877777
8. TSG Quirinus Neuss A 8788888

Quelle: www.formationen.de

 

In dieser Saison für den 1. TC Ludwigsburg getanzt haben:
Michael Bedard, Gina Dezius, Claudia Frick, Sophia Glaubitz, Nicole Greksa, Benjamin Hribersek, Chaska Huamán-Bodemer, Sajda Kindler, Michael Knödler, Karina Korb, Dominic Kossinna, Giulio Moschiano, David Nevado, Pia Pflichthofer, Berthold Regener, Andreas Schmidt, Maurice Supernok, Bastian Tiemann und Nina Weinrich.
Trainer: Rainer Schönamsgruber, Alexander Schwaderer
Physiotherapie: Thomas Fiederer
Schminke: Kathrin Bäjen
Teambetreuung: Gaby Supernok
Ein herzlicher Dank geht an alle weiteren Unterstützer und Fans, die zu einer erfolgreichen Saison beigetragen haben.

Außerdem gratulieren wir Nicole Greksa, die am vergangenen Samstag ihr 75. Formationsturnier getanzt hat, ganz herzlich und bedanken uns für ihren jahrelangen Einsatz und das Engagement, welches sie dem Verein und der Mannschaft entgegengebracht hat.

 

Saisonabschluss-Tabelle

Tabelle 2015