Jazz- und Modern Dance: Formation Dance Works des 1. TCL siegt im ersten Turnier der 2. Bundesliga Süd/Süd-Ost


Diesen Erfolg hatten sie nicht erwartet: Beim Auftaktturnier der zweiten Bundesliga Süd/Süd-Ost im Jazz- und Modern Dance holte die Formation Dance Works des 1. Tanzclub Ludwigsburg am 27. Februar den Sieg!

tcl_jmd_danceworks_bl_auftakt20160301_small

Mit neuer Choreografie, neuer Musik von Nicolas Jaar und tänzerisch bestens vorbereitet, gingen Ysabel Benecken, Lena Gräsle, Anna Hanke, Natalja Metzler, Jana Pfeiffer, Myrthe Uittenbogaart, Ellen Vieth, Monika Webers, Nicola Wüstner und Lena Wellbrock in der Sporthalle Walldorf als siebte Formation in der Vorrunde aufs Parkett. Die Mannschaft war angriffslustig und positiv gestimmt, denn Trainer und Choreograf Joschua Taake sowie Coach Sebastian Spahn hatten sie optimal auf die diesjährige Turniersaison vorbereitet.

Ohne Probleme kamen die Tänzerinnen in die Zwischenrunde und konnten bei ihrem zweiten Auftritt noch ruhiger, synchroner und energiegeladener auftreten. Als dann sogar der Einzug ins Finale verkündet wurde, gab es bei den Fans auf den Rängen in der Halle kein Halten mehr. Voller Selbstvertrauen und Konzentration startete die Mannschaft zum dritten Durchgang und wurde schließlich mit dem sensationellen ersten Platz belohnt. Unter dem anhaltenden Jubel der Fans ließen die Tänzerinnen ihren Freudentränen freien Lauf.

Wir gratulieren sehr herzlich zu diesem grandiosen Start und wünschen, dass der Erfolg auch bei den nächsten Turnieren anhält. Weiter geht’s am 9. April in Großostheim, am 30. April in Mannheim und am 28. Mai in Bobstadt. Die Mannschaft freut sich natürlich, wenn der Fanclub auch an diesen Terminen wieder für Unterstützung sorgt.

Kommentar erstellen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.