Großer Ansturm der Line Dancer im 1. TCL


Es ist eins der wichtigsten Ereignisse für Country- und Westerntänzer aus ganz Europa: Das Line Dance Camp im 1. TCL, das traditionell Mitte Februar stattfindet. Martina und Martin Raus haben am vergangenen Wochenende schon zum achten Mal bewiesen, wie man es schafft, für 200 Teilnehmer aus Deutschland, Frankreich, Österreich, der Schweiz und den Niederlanden im Clubheim eine familiäre Atmosphäre zu schaffen und für zwei Tage von morgens bis abends ein volles Programm im Stundentakt über alle vier Säle anzubieten. Und als Krönung am Samstagabend noch eine Party mit Showprogramm auf die Beine zu stellen!

Das diesjährige Camp war so schnell ausgebucht, dass viele, die kurzfristig noch teilnehmen wollten, das Nachsehen hatten. Besondere Zugkraft sind wie immer die international renommierten Trainer. In diesem Jahr der Schwede Jonas Dahlgren, Roy Hadisubroto aus den Niederlanden und Fiona Murray aus Irland. Ob Anfänger oder Fortgeschrittene, Turnier- oder Hobbytänzer – im Line Dance Camp findet jeder sein individuelles Programm. Jedes Jahr aufs Neue spannend: die gerade veröffentlichten Tänze der Saison 2017. Diese live mit den Profi-Trainern zu erlernen, ist eine einmalige Gelegenheit. Außerdem gerade auch für Turniertänzer von unschätzbarem Wert: das Technik-Training. Während die Line Dancer, wie der Name schon sagt, jeder für sich in einer Reihe tanzen, gibt es für Paare (Couples) ebenfalls spezielle Trainingseinheiten.
Jedes Jahr mit großem Spaß dabei: Die Rollstuhltänzer des 1.TCL mit ihren Fußgängern. Für Trainerin Sylvia Scheerer ist das Camp ein fester Termin im Kalender. Bei Jonas Dahlgren stieß ihr Training auf reges Interesse, weil er so etwas gern in Frankreich aufziehen möchte.
Wer so viel trainiert hat viel Appetit und auch hier hatten Martina und Martin Raus alles bestens organisiert. Zahlreiche Kuchenspenden der Line Dancer vom TCL gingen sozusagen weg wie warme Semmeln und die neuen Pächter des in Kürze eröffnenden Restaurants, Andrea und Antonio Di Mauro, bewiesen trotz Umbau ihr Improvisationstalent und boten neben Pizza diverse leckere Speisen an.

Die Party am Samstagabend sorgte dann für entspannte Unterhaltung durch die B-Lateinformation. Und alle konnten noch mal ganz locker das Tanzbein schwingen.

Dieser Event sucht mit Sicherheit seinesgleichen und ist aus dem Angebot des 1.TCL nicht mehr wegzudenken. 2018 soll es weitergehen – wen wundert’s bei dieser Nachfrage! Ein riesengroßes Dankeschön an Martina und Martin sowie alle Helfer, die jedes Mal wieder zeigen, dass die Line Dancer ein wunderbares Team sind!

Fotos: Tom Wilczek


Kommentar erstellen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ein Gedanke zu “Großer Ansturm der Line Dancer im 1. TCL

  • Christoph Munz

    Tolle Aktion – ich freue mich, dass es diese Initiative gibt. Wir von AfroMoves werden nächstes Wochenende ebenfalls eine besondere Tanzart in einer ähnlichen Art Event zelebrieren. Ein Wochenend-Festival für Kizomba-Tänzer.
    Wir freuen uns und hoffen, es gelingt uns, auf ebenso harmonische und professionelle Weise die tage vom 17.-19.03.2017 zu gestalten. Wer von den Ludwigsburger Top-Tänzern mitmachen möchte – es gibt da auch ein Beginner-Bootcamp für Neulinge und die mit wenigen Vorkenntnissen 🙂
    Hier noch der Link: http://www.afromovesfestival.com
    Chris /ORGA-Team