Fans aufgepasst! Die Standardformation bestreitet am 7. Januar das Auftaktturnier der 1. Bundesliga in Ludwigsburg


Sind startklar und wollen beste Leistung zeigen: die sechs Paare der Standardformation mit Trainern Norman und Dagmar Beck

Sind startklar und wollen beste Leistung zeigen: die sechs Paare der Standardformation mit Trainern Norman und Dagmar Beck

Der 7. Januar 2017 ist ein Pflichttermin für alle Fans der Standardformation des 1. TCL! Das Orga-Team unter der Leitung von Jörg Weindl hat in der Ludwigsburger Rundsporthalle alles bestens vorbereitet, damit sich die Besucher bei diesem Auftaktturnier der 1. Bundesliga Standardformationen wohlfühlen und die heimische Mannschaft nach Kräften anfeuern können. Und es könnte nicht spannender sein: Wie schon bei der Deutschen Meisterschaft im November geht unsere Mannschaft nur mit sechs Paaren statt der üblichen acht aufs Parkett und musste jetzt erneut eine Position komplett umbauen. Trainer Norman Beck: „Robert Melcher und Christine Hermann haben das Team nach der DM verlassen. Sergej Esau und Olga Woltschanskaya konnten kurzfristig gewonnen werden.“ Dominik Kirchniawy (Kapitän) und Maria Novikova; Kyrylo Grinschenko und Sina Seidel; Yannick Kersting und Louisa Kersting; Manuel Weber und Tatjana Beinhauer sowie Pierre Kienzle und Giuila Edel komplettieren die Formation. Nach dem guten dritten Platz bei der DM will die Mannschaft vorne weiter angreifen und mit tänzerischer Leistung überzeugen.

Sie brauchen dafür natürlich die volle Unterstützung von Euch allen, denn die anderen Mannschaften werden alles daran setzen, um selbst die besten Punkte bei den Wertungsrichtern zu holen. Außer dem 1. TCL treten an: Der Tanzclub Bernau (aufgestiegen aus der 2. Bundesliga), der Braunschweiger TSC (seit November amtierender Deutscher Meister), der Tanzsportclub Grün-Weiß Braunschweig, der Boston-Club Düsseldorf (aufgestiegen aus der 2. Bundesliga), der Rot-Weiß-Club Gießen, der TSC Schwarz-Gold des ASC Göttingen 1846, der TSC Rot-Gold Casino Nürnberg.

Die Besucher erwartet in der Rundsporthalle nicht nur ein spannendes Turnier, sondern auch ein Rahmenprogramm, das zudem einen Vorgeschmack auf weitere Tanzsportereignisse des neuen Jahres bietet: In den Pausen tanzen die A-Lateinformation des 1. TCL, die am 25. Februar am selben Ort das Bundesligaturnier austrägt, sowie die Formation Dance Works, Vizeweltmeister im Jazz- und Modern Dance. Die Deutsche Meisterschaft JMD findet am 17./18. Juni ebenfalls in der Rundsporthalle statt.

Wer noch keine Karten hat, kann auf dieser Seite bestellen.

Auf geht’s! Wir sehen uns in der Rundsporthalle!