Die GOC in der Halbzeit


Jan Albeck und Gratiela TerlaiNach drei Tagen vollem Programm ist die GOC in der Halbzeit angekommen. Für Jan Albeck und Gratiela Terlai gab es keine Verschnaufpause: sie gingen zusammen mit Dominic Kossinna / Pia Pflichthofer und Antonio Kramaric / Lea Kühnreich beim GrandSlam Latein an den Start. Dominic Kossinna und Moritz Krauter und Madeline WeingärtnerPia Pflichthofer unterbrachen ihre Vorbereitung mit der A-Lateinformation auf die bevorstehende Deutsche Meisterschaft im eigenen Haus, um sich auch in der Einzeldisziplin zu beweisen. Jan Albeck / Gratiela Terlai  qualifizierten sich für die zweite Runde. Den beiden anderen Paaren war nicht so viel Glück beschieden, sie mussten nach der ersten Runde ihr Startbuch wieder abholen. Da beide Paare aber noch der A-Klasse angehören, konnten sie ihr Startbuch gleich wieder für das nächste Turnier abgeben, den Adults A Latin. Ihnen schlossen sich noch Christopher Dominic Kossinna und Pia PflichthoferPapageorgiou / Laura Marquardt an. Antonio Kramaric / Lea Kühnreich (130./150) sowie Christopher Papageorgiou / Laura Marquardt (108./150) konnten die Wertungsrichter leider nicht von sich überzeugen, so dass sie das Turnier nach der Vorrunde beendeten. Dominic Kossinna / Pia Pflichthofer waren glücklich über den Einzug in die zweite Runde, wo sie den 78. Platz erreichten.

Moritz Krauter und Madeline Weingärtner konnten ihr Turnier (Rising Star Standard) vom Vortag heute fortsetzen. Sie steigerten sich im Verlauf des Turniers und erreichten die dritte Runde mit noch 97 Paaren. Danach mussten leider auch sie ihre Turnierkleidung ablegen und beendeten das Turnier mit Platz 66. Beide werden allerdings auch morgen früh wieder in der Liederhalle stehen, um beim GrandSlam Standard die Fläche zu betreten.

Ergebnisnachmeldung von Tag 2:
Rising Star Latein:
Jan Albeck und Gratiela Terlai (128./293)

 

www.goc-stuttgart.de

Text: Kirsten Blaum
Foto: Wilczek / Archiv