Dance Works schafft als Neuaufsteiger Klassenerhalt


Das muss ihnen erst einmal jemand nachmachen: Vergangene Saison durch die Relegation erst
aufgestiegen in die 1. Bundesliga des Jazz- und Modern Dance, schafft Dance Works bravurös den
Klassenerhalt.
Am Samstag, den 20. Mai stand das vierte und letzte Turnier der Tanzsaison 2017 in Saarlouis an. Bei
herrlichem Wetter reisten Formation und Fans gut gelaunt an.
Als fünfte Formation durfte die Mannschaft des 1. TC Ludwigsburg in der Vorrunde die schön
ausgeleuchtete Tanzfläche betreten und alles geben. Mit der in dieser ersten Runde gezeigten
Leistung war die Trainerin durchaus zufrieden. Auch die Wertungsrichterinnen vertraten diese
Meinung und schickten Dance Works gemeinsam mit sechs weiteren Formationen in das große
Finale.
Nun hieß es für die Tänzerinnen noch ein letztes Mal in dieser Turniersaison alles geben und vor
allem das Publikum an der Freude am Tanzen teilhaben zu lassen. Großartig durch ihre Fans
unterstützt schafften sie es die zuvor erbrachte Leistung noch einmal zu überbieten. Mit einer
offenen Wertung von 5 4 4 5 6 sicherte sich Dance Works nun zum vierten Mal den fünften Platz.
Der Klassenerhalt und die Teilnahme an der Deutschen Meisterschaft im Jazz- und Modern Dance am
17. Juni in Ludwigsburg darf damit nun ganz offiziell verkündet werden. Trainerin Christiane Wagner
sowie die Tänzerinnen Ysabel Benecken, Lena Gräsle, Anna Hanke, Michelle Kasper, Lisa Klingelhöfer,
Natalja Metzler, Jana Pfeiffer, Miriam Szijarto, Myrthe Uittenbogaart, Ellen Vieth, Monika Webers,
Lena Wellbrock und Nicola Wüstner können mit gutem Recht mächtig stolz auf ihre gemeinsame
Leistung in dieser Saison sein.
Wenn der Fanclub an der Deutschen Meisterschaft in der Ludwigsburger Rundsporthalle am 17. Juni
wieder für tolle Unterstützung sorgt, freut sich das Team ganz besonders. Karten gibt es unter:
http://1-tcl.de/deutsche-meisterschaft-jazz-modern-dance/
Bilder: Sven Kablitz