Auftakt 1. Bundesliga Lateinformationen: Unser A-Team ist prima in Form – Leider reicht drei Mal Platz fünf nur für Platz sieben


tcl_dm_bamberg_lateinformation1_20161112

Bleiben auch in den nächsten Turnieren weiter hoch motiviert – die A-Lateinformation mit den Trainern Sheila, Michael Gnad und Alexander Schwaderer

Vor knapp tausend Zuschauern in der ÖVB-Arena Bremen fand am 14. Januar das Auftaktturnier der ersten Bundesliga der Lateinformationen statt. Das A-Team des 1. TCL hatte sich wie immer bestens vorbereitet und war hoch motiviert in den hohen Norden, die Heimat des amtierenden Weltmeisters Grün-Gold-Club Bremen, gefahren. Allerdings war klar, dass auch diese Bundesliga kein Spaziergang werden würde. „Wir haben eine starke Leistungsdichte in der Liga und damit eben auch harte Konkurrenz“, betont Cheftrainer Alexander Schwaderer.

Mit dem sechsten Platz von der Deutschen Meisterschaft im Rücken fühlte sich die Mannschaft gut gerüstet: „Wir haben in beiden Durchgängen sehr konzentriert und sicher getanzt und uns sogar im Vergleich zur DM noch mal gesteigert.“ Drei Wertungsrichter honorierten dies mit Platz fünf, aber leider reichte es insgesamt nur für Platz sieben.

Wie eng es bei den Punkten zuging, zeigt auch die Platzierung der Teams vom TSG Backnang und von der FG Aachen/Düsseldorf: sie teilen sich den fünften/sechsten Platz mit genau der gleichen Wertung. Der TSC Residenz Ludwigsburg wurde Achter.

Ganz klar auf den ersten Platz mit allen Einsern tanzte das A-Team des Grün-Gold-Club Bremen. Ebenfalls unangefochten auf den zweiten Platz kam die FG Bochum-Velbert vor Blau-Weiss Buchholz und dem B-Team vom Grün-Gold-Club Bremen.

Am 28. Januar geht es in Buchholz weiter. Danach gibt es zwei Turniere vor heimischem Publikum in Ludwigsburg: am 11. Februar beim TSC Residenz und am 25. Februar beim 1. TCL. Für Schwaderer ist die Marschrichtung klar: „Wir wollen mindestens den sechsten Platz von der DM verteidigen.“

Wir drücken weiter die Daumen und bitten alle Fans, bei den Ludwigsburger Turnieren dabei zu sein!

Die Ergebnisse

  1. Grün-Gold-Club Bremen A (1 1 1 1 1 1 1)
  2. FG TTC Rot-Weiss-Silber Bochum / 1. TSZ Velbert (2 2 2 2 2 2 2)
  3. Blau-Weiss Buchholz A (4 4 3 3 3 3 3)
  4. Grün-Gold-Club Bremen B (3 3 4 4 4 4 4)

———————————————————–

5./6. FG TSZ Aachen / Boston Club Düsseldorf A (7 6 6 8 5 5 6)
5./6. TSG Backnang A (6 7 5 6 6 8 5)
7. 1.TC Ludwigsburg  A (5 5 7 5 8 6 7)
8. TSC Residenz Ludwigsburg A (8 8 8 7 7 7 8)