Auf zur DM! Formation Dance Works hat das Ticket


Große Freude über eine gelungene Bundesligasaison: Mit dem zweiten Platz im letzten Turnier der 2. Bundesliga Süd/Süd-Ost am 28. Mai in Bürstadt hat sich die Formation Dance Works des 1. Tanzclub Ludwigsburg die Teilnahme an den Deutschen Meisterschaften im Jazz- und Modern Dance am 18. Juni in Dresden gesichert.

Dance Works 2016Obwohl Dance Works in Bürstadt auf zwei Tänzerinnen verzichten musste, die verhindert waren, trat das Team sehr motiviert und siegeslustig an. Die treuen Fans begleiteten die Mannschaft mit den Tänzerinnen Lena Gräsle, Anna Hanke, Natalja Metzler, Stefanie Sahm, Myrthe Uittenbogaart, Ellen Vieth, Monika Webers, Lena Wellbrock und Nicola Wüstner wieder einmal zu diesem so wichtigen Turnier.

Foto: Thomas Schittenhelm

Foto: Thomas Schittenhelm

Nachdem sich die Formation von der Vorrunde zur Zwischenrunde schon enorm steigerte, wollten die Tänzerinnen im Großen Finale noch einmal mehr zeigen, was in ihnen steckt. Getragen vom Jubel der Fans schafften sie es tatsächlich, ihren mit Abstand besten Durchgang auf die Tanzfläche zu bringen.

Die offene Wertung bestätigte die großartige Leistung der Mannschaft mit einer eindeutigen Zweitplatzierung. Darauf können die Tänzerinnen mächtig stolz sein, da dies auch in der Gesamttabelle den hervorragenden zweiten Platz bedeutet.

Dance Works möchte sich an dieser Stelle sehr herzlich für die Unterstützung der treuen Fans bedanken. Es ist wirklich unglaublich, wie anspornend es für das Team ist, wenn das Publikum mitfiebert und anfeuert! Außerdem geht ein großes Dankeschön an Franziska Köhler, die die Formation als ehemalige Tänzerin auf dieses wichtige Turnier begleitete und anleitete.

Nach dem Saisonabschluss soll es also dieses Jahr noch nicht zu Ende sein. Schon am 18. Juni fährt Dance Works nach Dresden zu den Deutschen Meisterschaften, um dort gegen die 13 besten Mannschaften Deutschlands anzutreten. Mit fünf weiteren Mannschaften steht die Formation des 1. TC Ludwigsburg in der Relegation, um für die zwei noch offenen Plätze der 1. Bundesliga zu kämpfen.

Wir drücken die Daumen!

Das Team sucht noch Sponsoren, die sich für JMD begeistern!