A-Lateinformation: Es fehlt noch das kleine Quäntchen Glück


Auch wenn's draußen friert - die gute Laune bleibt

Auch wenn’s draußen friert – die gute Laune bleibt

Zum zweiten Bundesliga-Turnier musste die A-Lateinformation am vergangenen Wochenende wieder in den hohen Norden nach Buchholz anreisen. Krankheitsbedingt mussten auch noch zwei Positionen umbesetzt werden; sogar Cheftrainer Alexander Schwaderer sprang mit ein. Doch trotz dieser Randbedingungen war die Mannschaft bestens vorbereitet und hatte nach dem Turnier in Bremen intensiv an sich gearbeitet. „Einen klaren Schub hat auch die Einheit mit Verbandstrainerin Alice Schlögl gebracht“, lobt Alexander Schwaderer.

Stets in Bestform, unsere A-Lateinformation
Archivbild: Dr.K.Hartmann

Nach einer sauber getanzten Vorrunde, in der das Team eine fast fehlerfreie Leistung zeigte, wollten die TCLer im Finale nach dem sechsten Platz greifen. „Wir haben im Finale noch mal besser getanzt als in der Vorrunde. Die Mannschaft ist mittlerweile in der Lage, im Angriffsmodus einen schön getanzten Durchgang aufs Parkett zu legen“, lobt der Cheftrainer. Aber leider fehlte dann in der Wertung das kleine Quäntchen Glück und es blieb beim ungeliebten siebten Platz.

Doch noch ist die Saison nicht zu Ende und die nächsten beiden Male bringen einen wichtigen Vorteil mit sich: sie finden in Ludwigsburg statt!
Am 11. Februar ist der TSC Residenz der Ausrichter, am 25. Februar der 1. TCL. Das könnte also genau die richtige Atmosphäre sein, um vor heimischem Publikum und unter dem Jubel der Fans das verdiente Ziel zu erreichen. Wir drücken die Daumen!

Fans: Bitte beide Termine im Kalender vormerken und unserer tollen Mannschaft den Rücken stärken!